Bildungstalk Episoden

eLearning Workshopreihe „eKompetenzen für gute Lehre“

„eKompetenzen für gute Lehre“, so lautet der Titel einer Workshopreihe zum Einsatz neuer Medien in der Lehre, die das Kompetenzzentrum für Neue Medien in der Lehre in Kooperation mit dem Hochschulrechenzentrum und verschiedenen Fachbereichen der Universität Frankfurt regelmäßig anbietet. Hochschullehrende und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Frankfurt/Main sollen mit dieser Workshopreihe zum Einsatz Neuer Medien in der Lehre qualifiziert werden. Darüber hinaus sollen aber auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Interessierte in der wissenschaftlichen Weiterbildung bzw. der Erwachsenenbildung angesprochen werden.

In dieser Folge des Bildungstalks wollen wir hierüber berichten.

Weiterlesen

Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Nittel

In dieser Folge sind wir im Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Nittel über seinen Einsatz von neuen Medien in der Lehre und über seine „Forschungswerkstatt online“. Herr Nittel ist Professor am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung des Fachbereichs Erziehungswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Weiterlesen

Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ und Zertifikat „Alterswissenschaften“

In dieser Folge des Bildungstalk stellen wir das Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ und dessen Zertifikat „Alterswissenschaften“ vor.

Das Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ besteht seit nunmehr fast vier Jahren. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten an der Johann-WolfgangGoethe-Universität zu den Themen Alter und Altern stärker zu vernetzen und auch über die Grenzen der Universität hinaus bekannt zu machen.

Seit dem Wintersemester 2005 / 06 besteht für Studierende die Möglichkeit, ein Zertifikat des Forums zu erwerben, das eine spezifische interdisziplinäre Beschäftigung mit altersrelevanten wissenschaftlichen Themen bescheinigt. Voraussetzung sind mindestens zwei mit schriftlichen Arbeiten erworbene „Scheine“. Für die Umsetzung dieser Idee ist die Bereitschaft möglichst vieler Hochschullehrer erforderlich, in einschlägigen Seminaren auch „fachfremde“ Studierende zum Scheinerwerb zu akzeptieren und ihnen eine interdisziplinäre Sichtweise auf Altersvorgänge zu vermitteln.

Weiterlesen