Schlagwort-Archiv: Fachbereich 04

Medien-Kompetenzzertifikat für Lehramtsstudierende

In dieser Folge des Bildungstalks stellen wir das Medien-Kompetenzzertifikat, das Lehramtsstudierende an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt erwerben können.

„Der Umgang mit Neuen Medien wird in Schule und Unterricht weiterhin an Bedeutung gewinnen. Ziel schulischer Integration Neuer Medien muss sein, Schüler und Schülerinnen zu ihrer aktiven und selbstbestimmten Nutzung anzuleiten. Lehrer und Lehrerinnen müssen daher den Einsatz Neuer Medien sachkundig und theoriegeleitet reflektieren können – sowohl bei der Unterrichtsgestaltung, als auch bei der Entwicklung und Umsetzung von Medienkonzepten an Schulen.“ So Prof. Dr. Bernd Trocholepczy in dem Infoflyer zum Studienprogramm „Einsatz von Neuen Medien in Schule und Unterricht“

Weiterlesen

Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Nittel

In dieser Folge sind wir im Gespräch mit Prof. Dr. Dieter Nittel über seinen Einsatz von neuen Medien in der Lehre und über seine „Forschungswerkstatt online“. Herr Nittel ist Professor am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung des Fachbereichs Erziehungswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Weiterlesen

Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ und Zertifikat „Alterswissenschaften“

In dieser Folge des Bildungstalk stellen wir das Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ und dessen Zertifikat „Alterswissenschaften“ vor.

Das Forum „Alterswissenschaften und Alterspolitik“ besteht seit nunmehr fast vier Jahren. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten an der Johann-WolfgangGoethe-Universität zu den Themen Alter und Altern stärker zu vernetzen und auch über die Grenzen der Universität hinaus bekannt zu machen.

Seit dem Wintersemester 2005 / 06 besteht für Studierende die Möglichkeit, ein Zertifikat des Forums zu erwerben, das eine spezifische interdisziplinäre Beschäftigung mit altersrelevanten wissenschaftlichen Themen bescheinigt. Voraussetzung sind mindestens zwei mit schriftlichen Arbeiten erworbene „Scheine“. Für die Umsetzung dieser Idee ist die Bereitschaft möglichst vieler Hochschullehrer erforderlich, in einschlägigen Seminaren auch „fachfremde“ Studierende zum Scheinerwerb zu akzeptieren und ihnen eine interdisziplinäre Sichtweise auf Altersvorgänge zu vermitteln.

Weiterlesen

Новости Новости Беларусь Любовь и семья Общество Люди и события Красота и здоровье Дети Диета Кулинария Полезные советы Шоу-бизнес Огород Гороскопы Авто Интерьер Домашние животные Технологии Идеи для творчества на каждый день